Anzeige
Dieses Projekt / diese Domain können Sie erwerben. Bei Interesse senden Sie gerne eine E-Mail an: einfachluxus(ät)gmail.com
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Vergleich Crowdfunding Verträge

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20

    Vergleich Crowdfunding Verträge

    Hallo,
    Ich würde es super finden wenn die einzelnen Crowdfunding Verträge von den einzelnen Seiten mit Vorwand Nachteilen verglichen werden. Das würde sicher viele interessieren.
    BG Reinhold

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  2. #2
    Distinguished Crowd Agent Avatar von Milau
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    340
    Einen Vergleich der Seedmatch und Companisto Verträge gibt es ansatzweise in diesem Thread :
    http://www.crowdinvesting-forum.de/s...ead.php?p=2810

    Dabei schneidet Seedmatch bei weitem besser ab. Die Verträge aller anderer mir bekannter Plattformen in D sind dann noch schlechter als die von Companisto...

    Es ist besser in eine Mittelmäßige Firma über gute Verträge zu investieren als in gute Firmen über schlechte Verträge.
    Wenn die Firma mittelmäßig läuft, hat man über gute Verträge wenigstens eine Mittelmäßige Rendite.
    Wenn die Firma sehr gut läuft, hat man aber bei schlechten Verträgen gar nichts davon, weil man vorher raus gekauft wird oder anders abgewimmelt...

    Die Firmen bei Seedmatch hauen mich gerade nicht vom Hocker, da scheinen die von Companisto besser. Aber ich werde und würde bei Companisto trotzdem nicht investieren... Sie haben sehr schlechte Verträge.
    Wenn es dann viele so machen, werden die Fundings nicht voll und die guten Firmen würden Zu Seedmatch wechseln.
    Und wenn nicht, wird es nichts mit Crowd Funding in D oder zumindest nicht mit mir...

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    19
    Gibt es auch einen Vergleich mit den österreichischen Anbietern Green Rocket und Conda? Wäre auch mal interessant wo deren Verträge ihre Haken haben bzw ob es hier schon Exits gegeben hat und wie diese vonstatten gegangen sind.

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von LiInv Beitrag anzeigen
    Gibt es auch einen Vergleich mit den österreichischen Anbietern Green Rocket und Conda? Wäre auch mal interessant wo deren Verträge ihre Haken haben bzw ob es hier schon Exits gegeben hat und wie diese vonstatten gegangen sind.
    Hallo,
    Ich denke nicht, wobei Conda ganz schlimm ist. Die nehmen von dir 15-30% vom Gewinn. Conda bietet eine Fixverzinsung+ Exitgewinn. Die Bewertungen der Unternehmen auf Conda sind ziemlich hoch finde ich und die Antworten von der Plattform nicht die Besten.
    Greenrocket macht das nicht aber das startup kann immer nach 5 Jahren deinen Vertrag kündigen und du erst nach 8 Jahren und früher nach 10 Jahren. Greenrocket bietet 1%Fixverzinsung + gewinnabhängiger Bonuszins + Exitgewinn.
    Vielleicht hat noch jemand mehr Erfahrung mit Greenrocket und Conda.
    BG Reinhold

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20
    Fixverzinsung bei Conda zwischen 4% und 5,5%...


    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von tantalos11 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich denke nicht, wobei Conda ganz schlimm ist. Die nehmen von dir 15-30% vom Gewinn. Conda bietet eine Fixverzinsung+ Exitgewinn. Die Bewertungen der Unternehmen auf Conda sind ziemlich hoch finde ich und die Antworten von der Plattform nicht die Besten.
    Greenrocket macht das nicht aber das startup kann immer nach 5 Jahren deinen Vertrag kündigen und du erst nach 8 Jahren und früher nach 10 Jahren. Greenrocket bietet 1%Fixverzinsung + gewinnabhängiger Bonuszins + Exitgewinn.
    Vielleicht hat noch jemand mehr Erfahrung mit Greenrocket und Conda.
    BG Reinhold

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
    Ja ein Investment bei Conda hält mich davon ab, dass das Nachrangdarlehen nicht partiarisch ist. Das geht natürlich voll auf die Rendite.

    Bei Greenrocket bin ich selber investiert, was mir aufgefallen ist, ist dass Unternehmensmeldungen sehr spärlich bis gar nicht ausfallen.
    Ob die Start-Ups von der Klausel gebrauch machen, nach 5 Jahren die Crowd rauszukaufen, wird sich herausstellen. Die Plattform wirbt ja damit Start-Ups im Bereich Nachhaltigkeit anzubieten, da würde dass nicht wirklich in ihr Konzept passen, aber man wird sehen.

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von LiInv Beitrag anzeigen
    Ja ein Investment bei Conda hält mich davon ab, dass das Nachrangdarlehen nicht partiarisch ist. Das geht natürlich voll auf die Rendite.

    Bei Greenrocket bin ich selber investiert, was mir aufgefallen ist, ist dass Unternehmensmeldungen sehr spärlich bis gar nicht ausfallen.
    Ob die Start-Ups von der Klausel gebrauch machen, nach 5 Jahren die Crowd rauszukaufen, wird sich herausstellen. Die Plattform wirbt ja damit Start-Ups im Bereich Nachhaltigkeit anzubieten, da würde dass nicht wirklich in ihr Konzept passen, aber man wird sehen.
    Ist bei Conda auch partiarisch, hab ich nochmals bei meinem Conda Investment geprüft....
    Also ich bekomme bei Greenrocket regelmäßig Quartalsberichte (3 Monate später) und den Jahresabschluss 10 Monate nach Stichdatum... Greenrocket hat letztem Oktober die Verträge geändert (natürlich schlechter für den Investor)...

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20
    Bei Greenrocket ist man halt von sich aus 10 Jahre gebunden...

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

  9. #9
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    19
    Ein partiarisches Darlehen (Beteiligungsdarlehen) ist eine Sonderform des Darlehens im Sinne von § 488 BGB. Als Entgelt für die Überlassung des Darlehens wird ein Anteil am Gewinn oder Umsatz eines Unternehmens oder eines Geschäfts, zu dessen Zweck (insbesondere zur Finanzierung) das Darlehen gewährt wurde, vereinbart (partiarisch = gewinnabhängig). Neben der Gewinnbeteiligung kann eine Verzinsung vereinbart werden, wobei der Schwerpunkt auf der Gewinnbeteiligung liegen muss.

    Zitiert von Wikipedia

    Wenn das Darlehen bei Conda auf partiarisch ist müsste es dann nicht eine jährliche zusätzliche gewinnabhängie Auszahlung geben?

  10. #10
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    19
    Dass die Berichte 3 bzw. 10 Monate zu spät kommen spricht aber auch nicht wirklich für die Plattform

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •