Anzeige
Seite 99 von 110 ErsteErste ... 4989979899100101109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 1096

Thema: Kyl21 - anteile zu verkaufen, 500 stück à 5 eur, sale möglich! <2500 eur

  1. #981

  2. #982
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    70
    Wieder Wochenende und noch immer nichts los bei Euch. Kein Verjauf von Molekyleis oder von veganem Eis, kein Verkauf einer Kylator Kiste, keine Eisdiele der Zukunft irgendwo, keine Dienstleistung, kein Event (außer eine Nacht im Juli, wenn es Euch bis dahin noch gibt), keinerlei Werbung (super Markenentwicklung), keinerlei Facebookaktivitäten nach der Bastelarbeit vom 4. Februar (davor Bastelarbeit vom 19. Januar), keine Veröffentlichung Jahresabschluss 2014 (auch nicht von Science Kitchen, macht mindestens 2 x 2.500 Bußgeld und dann nochmals 2 x 5.000 Bußgeld wenn jetzt nichts passiert). Nur Einrichtung Websites für Amadors Wirtshaus durch David Marx über Eure Gesellschaft, wovon Ihr auch nichts habt. Nach seiner Speisekarte auf Facebook gibt es da auch Eis, nur halt nicht Eures (https://www.facebook.com/amadors.wirtshaus).

    Tatsächlich, das kann so weitergehen, ohne Pleite anmelden zu müssen, da ja auch keine Ausgaben mehr, seid ja auch schon ausgelutscht. Nur die Bußgelder wegen der Jahresabschlüsse, Science Kitchen zahlt Ihr ja auch, könnten doch noch die Pleite bringen. Das geht hoch bis 2 x 25.000, zusätzlich zu den schon bezahlten Bußgeldern. Echt, eine solch eindeutige und einfache Abzocke hat wohl keiner bisher gesehen - und es klappt ja auch!

  3. #983
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    42
    Die Webseite http://www.alimarestaurant.com/ hat was... der Countdown ist bei minus 5 Tagen angelangt. Und dort steht auch "Eröffnung am 15. März 2016".
    Marketing kann er besser, was ist da los?

  4. #984
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    49
    Ich hatte auf Marxens Facebookseite gesehen, dass er bei Work and Education auch Juan Amador angegeben hat https://www.facebook.com/72dx4l/abou...on&pnref=about Deshalb habe ich bei Amadors Wirtshaus angefragt, ob er denn dort arbeitet. Die Antwort: Er hat deren Landingpage gemacht und würde dann wohl auch deren Website machen. Na toll!

    Sieht man dann noch, wie aktiv er auf der Science Kitchen Facebookseite ist facebook.com/foodlab.berlin und wie passiv auf unserer, dann frage ich mich, was er überhaupt noch für unsere GmbH tut. Offensichtlich nichts mehr, nur alles angeblich und mit Worten, ohne jegliche Taten.

    Beobachter nervt, hat aber leider Recht. Wir sind zugrundegewirtschaftet und für Marx nicht mehr interessant.

  5. #985
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    81
    Sieht nicht gut aus.

  6. #986
    Junior Member
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    1

    Unverschämtheit - Meine Facebook-Kommunikation mit David Marx

    Bin gerade etwas in Rage, habe mit Marx am Samstag über seine eigene FB Seite kommuniziert, als ich da geblockt wurde gerade eben über die Science Kitchen FB Seite, und zwar das:

    Am Samstag:

    Ich: "Was ist denn jetzt eigentlich mit der Eisdiele der Zukunft und dem Franchising?"
    Er: "Das läuft. Wieso?"
    Ich: "Ja weil doch auf Facebook nix davon steht, sollte doch was kommen."
    Er: "Wir haben leider zu viele Fans, die derartige Infos und Screens in die Öffentlichkeit tragen. Das wollen wir zu Beginn noch verhindern, weil wir es u.a. mit wichtigen Innovationen zu tun haben. Bei Interesse bitte Email an dm@kyl21.com mit alle Daten zur Person und Infos zum Vorhaben."
    Ich: "Verstehe ich, aber irgendwo muss doch auch Werbung gemacht werden, Anzeigen, Website, Flyer und so fort"
    Er: "Nein, muss nicht. Am Ende kommen eh nur ganz wenige dafür in Frage und die wissen bereits Bescheid."
    Ich: "Na ja, klingt ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehbar/glaubwürdig, Entschudigung."
    Er: "Weiß du, ich muss mich hier für nichts entschuldigen. Ich mache seit 15 Jahren Markenaufbau... das ist alles dennoch schon schwer genug. Wir leisten neunmal Pionierarbeit. Dennoch gehen wir gerade in die nächste Runde. Wir werden also sehen."

    Dann war ich dort geblockt, deshalb heute auf Science Kitchen FB Seite weiter:

    Ich: "Dann eben hier weiter: Da muss ich jetzt mal widersprechen: Mit der Erfahrung im Markenaufbau ist es doch wohl nicht sehr weit her, sonst hätte das mit der schon für yoberry registrierten Marke KYL niemals geschehen können. Oder? Erklärung? Und dann ist das mit der Eisdiele der Zukunft auch vollkommen virtuell, dieses Spielzeugmodell, wie es jeder basteln könnte und nicht ein einziger Kunde! Wo bitte ist denn die Pionierarbeit, was bitte gibt es denn für großes Neues, auch nur annähernd vergleichbar mit der damaligen Molekyleisstory? Was wurde denn in auch nur einen Kunden umgesetzt, außer die Verlustbringer vegane Eis? Das muss doch mal gesagt werden, die Verarsche kann doch nicht dauernd so weitergehen!"
    Er: "Wie wäre es, wenn du dich erst einmal an anderer Stelle abreagierst? Wie tun hier unser Bestes, damit es weitergeht und müssen uns deshalb nicht ständig rechtfertigen! Vor allem dann nicht, wenn man es, wie in deinem Fall, mit Menschen zu tun hat, die weder vom Fach noch sonst wie Ahnung davon haben, wie sich so etwas aufbaut."
    Ich: "Tut mir leid, aber genau den Eindruck gibst Du wieder, weder vom Fach (außer "Storytelling"), noch sonst wie Ahnung davon, wie sich so etwas aufbaut, wie seit fast eineihalb Jahren eindrucksvoll bewiesen. Seit Anfang letzten Jahres wird ab- und nicht aufgebaut und nur immer heißt es doch mal abwarten, wird schon irgendwie."
    und: "Und Du bist ja auch wieder in Deinem alten Metier: Landingpage für Amador und dann seine Website - nix mehr mit Eis! Und wieso geschieht so viel bei der Science Kitchen?"
    Er:"Dein Horizont reicht wohl gerade bis zur Tastatur, was? Belästige doch bitte andere mit deinen dummen Kommentaren."
    Ich: "O aber da danke ich jetzt sehr für diese Freundlichkeit! Aber sachlich gibt es ja nichts zu erwidern. War ja nicht anders zu erwarten. "Schönen" Tag noch."

    Und nichts mehr von ihm. Meint da jetzt einer, dass ich da überreagiert habe, irgendeine Hetzkampagne fahre oder ganz einfach mal wissen will, was Sache ist, endlich mal nachvollziehbar, was läuft und nicht, was es wieder für schöne Pläne gibt, geheim, weil dann so böse Leute wie ich der lauernden Konkurrenz wieder alles stecken.

    Also mir reicht es aber dicke!

  7. #987
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    82
    Das ist doch Kabarett feinster Sorte. Herr Marx leistet Pionierarbeit indem er die erste Marke erschafft die keiner kennen darf. Intellektuell ist nur er in der Lage die Brillianz dieses Unterfangens zu begreifen ... vielleicht sind wir ja die Dummen und die Eisdiele der Zukunft wird mit Hilfe eine Fusionsreaktors und eines Quantencomputers, angeschlossen an eine Deflektorschüssel die mit Anti-Tachyonen, Eis-am-Stil erzeugen das ... dann keiner kauft.

    Dass das ganze Geld weg ist, dass weiss ja jeder hier investierte zumindest in seinem Herzen, dass so ein Mensch aber noch frei rumlaufen darf und nicht bereits im Schuldenturm oder besser noch in der geschlossenene Psychiatrie sitzt - das macht mich irgendwie nachdenklich.

  8. #988
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von MysticX Beitrag anzeigen
    Das ist doch Kabarett feinster Sorte. Herr Marx leistet Pionierarbeit indem er die erste Marke erschafft die keiner kennen darf.
    Kennt jemand noch die Sesamstraße (oder war es doch die Muppet Show?), wo da so einer daher kommt: "Pssst! Duuu!? Ja, Du! Möchtest Du ein wenig frische Luft kaufen?!?" und dann seinen Mantel öffnet und etwas unsichtbares präsentiert? Und dann kauft ihm das doch tatsächlich einer ab (ich glaube, es war Ernie).

  9. #989
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    42
    AquaVIP, vielleicht bist du gerade dahinter gekommen, wo Herr Marx seine Inspiration her hat :-)

  10. #990
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    70

    Hurra, Euer Jahresabschluss 2014 ist da - aber leider kein Grund zur Freude :(

    Aus Neugier 10,72 € investiert und Euren Jahresabschluss 2014 und den der Science Kitchen aus dem Unternehmensregister heruntergeladen. Beide recht kurz und beide erst vom 15.03.2016, da unterzeichnet und auch festgestellt. Gab es eigentlich wieder mal Poststreik? (kleiner Scherz am Rande)

    Also, am 31.12.2014 hattet Ihr schon einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von sage und schreibe 403.313,76 €. Apropos Eigenkapital: Das war schon Ende 2013, also Monate vor dem Funding, nur noch 13.081,56 €, also schon vor dem Funding fast die Hälfte des GmbH-Grundkapitals verloren. Da die 13.081,56 € also auch Ende 2014 weg waren, sonst hieße es ja nicht nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag, hattet Ihr also 2014 einen Verlust von 416.395,32 €.

    Aber es kommt noch schlimmer: Marxens Science Kitchen, für die Ihr ja persönlich haftet, hatte Ende 2014 von Euch ein Darlehen über 31.674,14 €. Nur, wie soll die das Euch jemals zurückzahlen, hat sich deren nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag von 20.959,45 € in 2013, also vor dem Funding (da hatte die auch schon ein Darlehen von Eurer Gesellschaft), doch auf 33.764,22 € in 2014 auch noch erhöht. Also könnt Ihr die 31.674,14 € in Wirklichkeit auch abschreiben, macht dann enorme 450.169,54 € Miese insgesamt - nur ein paar Monate nach Fundingende, also viel mehr Miese als die 300.000 €, die Marx eigentlich nur durchs Funding bekommen wollte.

    Was für ein Armutszeugnis und da versteht man, dass Marx die Abschlüsse so lange verzögert und lieber erst mal Bußgelder kassiert hat.

    Ogottogottogott ...

    P.S. Zu den letzten Posts: Kamen Euch nicht schon damlas Marxens "Kylator" und "Gastro-Intervalldusche" ziemlich alchimistisch vor ...

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •