Anzeige
Seite 107 von 110 ErsteErste ... 75797105106107108109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1,061 bis 1,070 von 1096

Thema: Kyl21 - anteile zu verkaufen, 500 stück à 5 eur, sale möglich! <2500 eur

  1. #1061
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    33
    Das klappt doch alles gar nicht. Von Eurem Geld bei sich zu Hause im Keller teuer eingebaute Produktionsküche aufgegeben, das ganze Equipment mit Abschlägen verkauft, kein einziger Angestellter mehr: Sitzt er da mit Shirley am Küchentisch oder im Bus und walkt seine eigenen Eiskekschen? Oder geht er zu Eisdielen und sagt, "Mensch so müsst ihr das machen, ich kenn mich da ganz dolle aus, schaut mal meinen Track Record an, was ich alles auf die Beine gestellt habe." "Ja was denn?" " Ööh ..."?

    Jetzt ja auf Facebook bei Euch und seiner Science Kitchen auch nur gepostet, dass er auf die BIOFACH geht, als einfacher Besucher, wie Tausende andere, dort zu bieten hat er ja nichts.

    Aber ich find´ s toll, wie ihr Dream Pops so locker aufnehmt. Also ich habe es richtig verstandenen: Er hat fast eine Million von euch kassiert, auch dass er für euch was in LA macht, dann klappt das hier alles nicht, Euer Geld ist futsch und er kommt mit dem David Greenfeld und dem David Cohen zusammen, sagt euch nichts davon, die planen und machen und eröffnen dann alle drei im August 2016 in LA Dream Pops, mit Eurer (von ihm geklauten) Form, derselben Story, allem Know how, was er mit eurem Geld ansammeln konnte, sagt euch nichts davon, fliegt Monate später auf, sagt gezwungen was zu Dream Pops, aber nicht, dass er dort Gesellschafter ist, die geben in LA voll Stoff und er sagt noch immer nichts dazu. Ihr haltet also geradezu biblisch auch die andere Wange hin, jetzt für alle drei Davids. Das beeindruckt mich, ehrlich!

  2. #1062
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    81
    Hätte ich dieses Interview mit Herrn Marx mal damals während der Companisto-Kampagne schon gefunden. Da stand doch schon alles Wichtige für eine "vertrauensvolle" Investionsentscheidung drin:

    Wie sind Sie darauf gekommen die internationale Expansion über Crowdinvesting zu finanzieren?

    Ich war mit meinem Businessplan zuvor bei den klassischen Banken und ein paar Venture Capital Unternehmen, die ich noch aus meiner „digitalen Zeit“ kannte. Alle blickten nur auf meine Excel-Tabellen und fragten nach ROI und Exit-Strategien. Nun bin ich seit vielen Jahren erfolgreich selbstständig und habe dazu diverse Unternehmen gegründet. Soll heißen: ich kenne mich aus. Wenn ich eins in den letzten 15 Jahre gelernt habe, dann das Zahlen ständig überbewertet werden. Wer an Zahlen glaubt, der glaubt auch an die Wetterprognose und lebt entsprechend (da wird dann auf Teufel komm raus auch bei schlechtem Wetter gerillt). Ich lebe und entscheide ausschließlich aus einem Baugefühl heraus und fahre damit sehr gut. [...]


    Wie fühlt man sich bei so viel Vertrauen der Investoren in ein Konzept?

    [...] Fast fünf Jahre habe ich all mein Geld und meine Zeit in diese Projekt gesteckt. Dabei musste ich oft den Euro auch zweimal umdrehen, bevor ich ihn ausgeben konnte. Jetzt geht ein Traum für mich in Erfüllung, den ich zu meinem ganz persönlichen Lebenswerk machen werde! [...]
    Quelle: http://www.unitednetworker.com/kyl21...lar-eis-stiel/

    (Das ganze Interview liest sich mit heutigem Wissen sehr zynisch)

    Noch ein zweiter Hinweis : Ich kann kein Spanisch, aber steht im nachfolgenden Artikel nicht irgendwas von der Eröffnung eines Kyl21 Shops auf IBIZA und in Berlin? Und Juan Amador wird auch erwähnt - vielleicht als "Spanien-Connection"? Der Blog-Eintrag ist auf den 5. September 2016 datiert, aber zeigt den Crowdfunding Pitch am Ende. Von daher kann man nur spekulieren wie aktuell die dort angegebenen Informationen sind. Vielleicht greift der Autor nur eine alte Information auf. Aber ich kann mich auf jeden Fall auch nicht erinnern, dass Ibiza jemals erwähnt wurde. Ihr?

    http://www.mantelacuadros.com/origin...id-marx-kyl21/

  3. #1063
    Distinguished Crowd Agent
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    266
    Zitat Zitat von AquaVIP Beitrag anzeigen
    Noch ein zweiter Hinweis : Ich kann kein Spanisch, aber steht im nachfolgenden Artikel nicht irgendwas von der Eröffnung eines Kyl21 Shops auf IBIZA und in Berlin? Und Juan Amador wird auch erwähnt - vielleicht als "Spanien-Connection"? Der Blog-Eintrag ist auf den 5. September 2016 datiert, aber zeigt den Crowdfunding Pitch am Ende. Von daher kann man nur spekulieren wie aktuell die dort angegebenen Informationen sind. Vielleicht greift der Autor nur eine alte Information auf. Aber ich kann mich auf jeden Fall auch nicht erinnern, dass Ibiza jemals erwähnt wurde. Ihr?

    http://www.mantelacuadros.com/origin...id-marx-kyl21/
    Der Artikel bezieht seine Informationen von der Seite http://www.heladeria.com. Dort wird Ibiza auch in folgenden Artikeln erwähnt:
    http://www.heladeria.com/actualidad-...tricos-kyl21-4 (vom 04.04.2016)
    http://www.heladeria.com/chefs-helad.../37-david-marx

    Soweit ich das verstehe, ging es da nur um Pläne, Eisdielen in Berlin und Ibiza zu eröffnen. Und diese Info wurde dann in den verschiedenen Artikeln referenziert/kopiert.

  4. #1064
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    49

    1. Ibiza 2. Patent

    1. Ibiza

    Doch doch, nach meiner Internetrecherche sollte David Marx für ein Projekt auf Ibiza aktiv werden, was sich wieder zerschlagen hat. Er hat dafür dort auch das Zapfeneis gemacht. Eine olle Clubanlage aus den Siebzigern sollte in ein Luxusressort verwandelt werden, wobei Kapitalanleger die einzelnen Apartments erwerben und dann an das Hotelunternehmen vermieten sollten. Eröffnung sollte schon im Sommer 2016 sein, war aber nichts, jetzt eben im Sommer 2017. Auch fraglich, da die Apartments weiter zum Verkauf stehen, das Konzept nicht aufgeht.

    http://www.ibiza-netz.de/174/2015-03...rt-7Pines.html
    http://lematin.de/tourismus/2854-sev...der-itb-berlin
    http://www.moneycab.com/2016/01/13/s...opening-phase/
    http://www.tophotel.de/neue-hotels/3...html?showall=1
    http://www.luxuryestates-ibiza.com/p...biza-for-sale/


    2. Patent

    Und die Recherche brachte doch glatt auch ein Ergebnis zum Patent: https://www.google.com/patents/EP3045049A1?cl=de

    Da hatte doch der Marx tatsächlich eines angemeldet, na klar, wieder auf sich selbst und nicht auf die Gesellschaft, in die wir investiert haben. Und nicht für die Kiste namens Kylator, wie er uns angelogen hatte, sondern dafür, dass man zwei Formen nimmt, da Eismasse und einen Eisstil rein gibt, das ganze abkühlt, dann etwas aufwärmt, und es aus den Formen rausnimmt und dann hat man ein tolles Eis am Stiel.

    Wenn jetzt jemand meint, das ist doch Pillepalle, da kriegt man doch kein Patent für: RICHTIG! Das Patentamt listete 11 frühere Patente auf, der Anspruch (so heißt das wohl) ist also nicht neu und schon offenbart bzw. liegt keine erfinderische Tätigkeit vor, da so was allgemein bekannt und von einem Fachmann ohne weitere anzuwenden. Außerdem ist der Anspruch von Marx nicht klar etc. Also eine volle Watschn für Marx auch vom Patentamt: https://register.epo.org/application...g=de&npl=false

    Deshalb hat Marx die Anmeldung nicht weiterverfolgt, gilt sie als zurückgenommen: https://register.epo.org/application...51502&tab=main

    Tatsächlich, sein einziger Erfolg war, uns damals mit der Companisto Kampagne für "sein" Eis reinzulegen. Gratulation! Kann er aber stolz drauf sein, richtig stolz.

  5. #1065
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    29
    Ibiza, na ja, Patent wieder mal der Hammer.

    Ansonsten ganz schön schwierig was zu Dream Pops zu finden, ganz einfach weil da fast nichts los ist seit den letzten Klitzekleinveranstaltungen. Facebook dreampopsofficial am 19.11.16 574 likes und heute 610 likes, also Zuwachs von läppischen 36 likes in 4 Monaten.

    Läppisch gehts weiter, nämlich mit dem Auftritt von David Cohen an manchen Tagen ("A few days each week“) vor dem Pop-up Shop the nest in LA https://www.facebook.com/thenestla/ (lächerliche 49 likes), von Dream Pops mit einer Busen-Instagram-„Schönheit" beworben http://www.picaram.com/post/BRJGkK5jXk4 so dass marketingtechnisch im prüden Amerika nicht nur die Kinder, sondern auch die Frauen als Kunden futsch sind. Entsprechend lonely steht der arme David Cohen da auch mit der Kylator Kiste rum https://www.instagram.com/p/BRytGoxA...n-by=thenestla https://www.instagram.com/p/BReNDsJg...n-by=thenestla und zwar vor dieser Butze: https://www.google.de/maps/place/130...681063!6m1!1e1

    Das geht dann so bis 31. März weiter und der nächste Event ist dann erst wieder am 20. Mai 2017 auf der Eeeeeats Con https://www.theinfatuation.com/EEEEE...tscon-speakers Ganze neun Stunden in einem Hangar mit 17 anderen Verköstigungen, davon auch noch ein anderes Eisunternehmen.

    Dream Pops bleibt also eine traurige Veranstaltung mit Parallelen zu Kyl auch hinsichtlich der immer rarer werdenden Befüllung von Facebook mit virtuellen Luftgebilden. Eben ein weiterer echter David Marx. Obwohl eine Sauerei bleibt es. David Marx wollte für die Companisten in LA produzieren, hatte dafür das Geld bekommen und hat dann als das Geld weg war hinter dem Rücken seiner Geldgeber ohne diese mit David Greenfeld (dgreenfeld@@hlhz.com) und David Cohen (dc@dream-pops.com) in LA aufgemacht. Und die beiden anderen Davids mussten davon gewusst haben, war doch der David Greenfeld schon vor langer Zeit in der jetzt aufgegebenen Produktionsküche https://www.instagram.com/p/BId0DYMj...e_greeny&hl=en und hatte er schon sechs Monate zuvor David Marx getroffen https://www.instagram.com/p/BIVh0ojj...e_greeny&hl=en (Begeisterung, Begeisterung). Auch David Cohen war in Berlin und da ist ihm auch ein „ich mit“ Photo von dem David Marx rausgerutscht http://www.instidy.com/chiefpopsicle...1885_499191585 Der David Cohen nennt sich also chief popsicle hustler (Übersetzung von hustler bitte selbst nachsehen).

    Also zusammengefasst: Trotz absolutem Desaster dennoch eine Riesensauerei von allen 3 Davids. Folgenlos?

  6. #1066
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    29
    Nachtrag zu Dream Pops:

    Doch noch ein Event und auch noch außerhalb von LA: Der arme David Cohen durfte letzten Samstag mit der Kiste doch 4 Stunden vor lululemon in der Union Street das von uns gekaperte Eis präsentieren:
    https://www.facebook.com/dreampopsof...type=3&theater

    Lululemon dort wieder nur eine kleine Butze, zwar schöner als die von thenestla, aber immer noch kleine Butze:
    https://www.google.de/maps/uv?hl=de&...XBAPsQpx8IcTAK

    Und komisch, eines von deren 610 likes ist schon wieder weg. Wie Kyl in Deutschland Dream Pops in USA einfach der Brüller. Mal sehen, wann die anderen beiden Davids die Lust verlieren - so wie die Companisten von David Marx sie schon längst verloren haben.

  7. #1067
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    49
    Mal was anderes, bzw. leider schon aus dem letzten Jahr vertrautes: Wo bleibt denn der so oft von David Marx versprochene Jahresabschluss 2015?

    Der müsste nach HGB bereits zum 30.6.2016 fertiggestellt und dann auch noch bis 31.12.2016 veröffentlicht worden sein. Und bei dem kleinen Bauchladen dürfte die Erstellung doch auch keinerlei Probleme machen. Ach sooo, die Zahlen aber schon. Ach, da käme heraus, dass man schon längst Insolvenz hätte anmelden müssen, ach soo … Na dann warten wir eben, bis der David in den USA ist und von dort auf die bösen Companisten schimpfen kann, die sein doch so wahnsinnig tolles Eis-Projekt, für das er alles, aber wirklich alles gegeben hat, torpediert haben.

    Ok, David Marx hat ja seit letztem Jahr in den USA auch ganz was neues mit Dream Pops (verheimlich, verheimlich …). Die haben jetzt schon 614 follower - wow! Dann durften sie sich am Ostersonntag auf dem Coachella Festival präsentieren, allerdings abseits auf dem Nylon Estate und wieder nur 4 Stunden: http://laguestlist.com/event/nylon-h...-nylon-estate/ Und auch wieder mal vor Alfred´s Café, natürlich auch nur 4 Stunden: https://www.instagram.com/p/BSzBI75A...official&hl=de Nochmals wow.

    Nach der neuen Adresse auf Facebook sind sie in einen Küchen Coworkinspace gezogen: http://foodcentricity.com/la-prep/ Nach dem Ideenklau-Tagesspiegelartikelartikel hat David Marx ja die besten Erfahrungen mit einem Coworkingspace gemacht (die dortigen Erfinder und Designer allerdings die schlechtesten). Und hier ein Blick in die dortigen Produktionsküchen: http://www.laprep.la/space/ Man merkt Marxens Lernkurve für seine neuen Partner: Die Küche nicht teuer selbst einbauen und deren Einrichtung nicht teuer kaufen, sondern erst mal alles mieten. Wahrscheinlich halten ihn David Cohen und David Greenfeld aber auch kürzer als die Companisten mit ihren damaligen Nachrangdarlehen, die er bei uns so frei verpulvern konnte (nicht durfte!). Obwohl er doch so spendabel zu ihnen ist, überlässt er Dream Pops doch auch zu allem anderen Fotos https://www.instagram.com/p/BJ6d8tig...official&hl=de aus dem mit Companistengeld sauteuer finanzierten Fotoshooting in 2014, mit dem er die Marke „Kyl“ bekannt machen wollte http://www.four-magazine.com/articles/1830/exclusively - die allerdings schon der Konkurrenz gehörte, der „Marketingfachmann“ halt (obwohl so armselig und traurig, immer wieder gut).

    Das ist jetzt doch etwas zu viel, David Cohen und David Greenfeld müssen die Geschichte von Marx/Kyl21 kennen und wissen, dass sie die von uns teuer finanzierten Ideen, Fotos etc. ausbeuten und David Marx uns mit nichts zurück lässt. David Marx weiß auch selbst ganz genau, dass das nicht in Ordnung ist, bis heute deshalb kein Sterbenswörtchen von ihm, dass er selbst in USA ohne uns mit den anderen beiden Davids Gesellschafter von Dream Pops ist. ABER DAS WIRD NOCH WAS GEBEN!

  8. #1068
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    49
    Na, unser David hat ja ganz schön die Hosen voll. Rückt die Zahlen lieber nicht raus, obwohl versprochen und macht damit nicht nur die Companisten sauer.

    Rückt aber auch lieber nicht den Jahresabschluss 2015 raus, hat den auch noch immer nicht veröffentlicht, was schon am 31.12.2016 fällig war. Das ist schon etwas schlimmer, weil er da eine Androhung von 2500 € Ordnungsgeld mit einer Frist von sechs Wochen bekommen hat. Da dann noch immer nicht veröffentlicht, wurden die 2500 € festgesetzt und hat er nochmal so eine Androhung mit Frist erhalten. Da er da wieder nicht veröffentlicht hat, wurden wieder 2500 € festgesetzt …und so weiter und so fort. So fließt also die Kohle aus seinem Räumungsverkauf raus. Nicht dass er dann nicht mehr das Benzin auf seinem Familien Road Trip zahlen kann.

    Da ist er auch wieder etwas verwirrt in seinen Verlautbarungen, hat das Story-telling doch nicht so im Griff. Es geht doch endlich auf den von Shirley so lang ersehnten ausgedehnten Road Trip durch ganz Europa, wie will er da die ganzen Gespräche in Asien führen? Überhaupt, was hat der Road Trip mit Eis oder Eisdielen zu tun, schlägt er doch auf seiner Science-Kitchen FB-Seite ein Bauernpaar auf dem Acker als Titelbild für den geplanten Foodies&Farmers Report 2017 aus dem Road Trip vor?

    Bei Dream Pops offenbar auch nichts los. Wenigstens versuchen die ungefähr den Wochenabstand mit ihren Eisbildchen auf FB einzuhalten, von Events oder gar Produktion aber nix zu sehen. Immerhin haben sie jetzt schon 639 Likes. Wow, wo sie doch erst letzten August gelauncht haben. Na ja, eben auch David Marx-Geschädigte.

    Apropos LA, dann gleich mal ein kleines Quiz. Von wann stammen denn diese Aussagen von unserem David:

    a) Heute hatten wir einen tollen Workshop für unsere Gäste aus Los Angeles, mit denen wir im kommenden Jahr eine erste Kyl-Produktion in den USA aufbauen wollen.
    b) Nach dem Standort Berlin und Amsterdam wird nun auch Los Angeles immer konkreter. Unsere Kooperationspartner aus den USA besuchen uns dazu zum zweiten Mal hier in Berlin. Los Angeles steht wie kaum eine andere Stadt für Gesundheit und Fitness. Klar, dass die unser Eis haben wollen :-)
    c) Ganz besonders freue ich mich darüber, nun auch einen begeisterten Kooperationspartner für die Niederlande und Belgien gefunden zu haben. Dieser plant auch einen schönen Showroom inmitten von Amsterdam zu inszenieren. Kyl21 in Berlin - New York - LA und Amsterdam.Das würde sich doch schon ganz gut anhören, oder :-)
    d) Wenn alles gut geht (und davon ist auszugehen), werden wir noch in diesem Jahr die weltweit erste (gläserne) Molekyleis-Produktion hier in Berlin aufbauen.

    Lösung: Alles auf unserer FB-Seite, und zwar dort schon am

    a) 7. Mai 2014
    b) 13. März 2014
    c) 11. März 2014
    d) 3. Februar 2014

    von ihm rausgehauen.

    Traurig? Lustig? Beides! Eben voll der Bringer, unser David ...

  9. #1069
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    33
    O, ist doch toll, was da im Tagesspiegel steht:

    "... Icecream: à la minute

    Wer den brandneuen Eisladen in Mitte betritt, sieht: kein Eis, dafür eine Vitrine mit Zutaten und nach Bestellung einer von vier Sorten jede Menge Qualm. Bei ... wird Eis vor den Augen des Kunden im goldenen Kessel der Küchenmaschine zubereitet: frisch gemixt und schockgefroren mit minus 196 Grad kaltem flüssigen Stickstoff. Das Eis ist kompakter als das aus Eismaschinen, der Geschmack konzentriert, und die Show hat was. Stickstoff strömt durch eine dicke, silberne Leitung in den Kessel und entzieht den Zutaten Wärme, so bilden sich kaum Eiskristalle. „Cremiger kann Eis kaum sein“, sagt .... ... Nun ... erstes Geschäft eröffnet, der Standort auf Berlins junger Touri-Meile zwischen Hostels und Diners ist perfekt gewählt. Man kennt ... im Pro-Sieben-Magazin „Galileo“ ... Seit 2014 ... auf Märkten und Events präsent. .... tüftelt ständig an neuen Sorten, alle zwei Wochen wird die Karte aus drei Milcheis- und einer veganen Kreation gewechselt. Weiße Schokolade-Pistazie, Schokoeis mit Brownie, Zitroneneis mit Brausepralinen von Sawade, Rhabarber-Vanille-Sorbet – je eine Sorte pro Becher. Und für den großen Eishunger: eine dicke Portion in einer Waffel, außen knusprig, innen weich, außen heiß, innen Eis."

    Das ist doch endlich einmal eine wirkliche Erfolgsmeldung! Endlich die von David Marx jahrelang versprochene Eisdiele der Zukunft!

    Ach, jetzt seh ich´s erst, ist ja gar nicht über Euren David Marx und Kyl, sondern über Woop Woop:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/ne.../19883040.html
    -Woop Woop, Rosenthaler Str. 3, Mitte, woopwoopicecream.de

    Hätte mich aber auch schon sehr gewundert, dass nach Road Trip und Bußgeldern vom Verramschen Eures Equipments noch Geld für das Geschäft übrig bleiben würde.

    Na ja, aber da kann man mal sehen, was man so ganz ohne der (fast) Million von Euch Companisten so alles auf die Beine stellen kann, wenn man´ s tatsächlich drauf hat. Und nicht nur Story-telling.

  10. #1070
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    33
    Na wo isser denn?

    Sein letzter Post am 3. Juni auf https://www.facebook.com/bydavidmarx "Gemeinsam mit unserem Foodlab The Science Kitchen geht es schon bald auf große Europa-Tour. ... In wenigen Tagen heißt es dann: Good Bye Berlin & hello Europe!"

    Letzter Satz auch bei seiner Science Kitchen am 3. Juni auf https://www.facebook.com/foodlab.berlin Dort aber auch, worum es eigentlich gehen soll: "unsere Foodies&Farmers Tour". Was mit Eis oder Eisdiele in ner Scheune?

    Seither Schweigen. Die "wenigen Tage" sind aber schon rum, ein ganzer Monat ist vorbei ohne News..

    Also war´ s das jetzt endlich mit eurem David? Verschwindibus?

    Oder wartet er nur auf den Beginn der Berliner Schulferien, so dass er auch seine Kinder neben seiner Frau auf den Roadtrip in den wohlverdienten Urlaub mitnehmen kann? Würde aber noch bis zum 19. Juli dauern.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •