Anzeige
Dieses Projekt / diese Domain können Sie erwerben. Bei Interesse senden Sie gerne eine E-Mail an: einfachluxus(ät)gmail.com
Seite 110 von 111 ErsteErste ... 1060100108109110111 LetzteLetzte
Ergebnis 1,091 bis 1,100 von 1101

Thema: Kyl21 - anteile zu verkaufen, 500 stück à 5 eur, sale möglich! <2500 eur

  1. #1091
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    12
    Die angeblich gestellten Anzeigen scheinen mega Wirkung entfaltet zu haben
    Bildschirmfoto 2018-05-09 um 21.08.51.jpg

  2. #1092
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51
    Ach, das ist doch egal, und da kommt sicher noch was Strafrechtliches.

    Wichtiger ist, dass er strampelt und strampelt, um den Schein aufrecht zu erhalten, und nichts auf die Beine kriegt. Dieses „neue Design" ist rassistische Verarsche (fröhliche Schlitzaugen), die ihm niemals wer abnimmt, schon gar nicht in China. Wieso auch neues Design? Jetzt hat er doch gegen Nuna gewonnen, da kann er doch endlich mit dem eckigen aus der Companisto Kampagne durchstarten. Versuchen David Greenfeld und David Cohen auch mit Dream Pops in USA - und scheitern klääääglich. Lest mal die Kommentare auf https://www.facebook.com/dreampopsofficial/?ref=br_rs.

    10 Stück für 45 $, ob das ein Dildo oder ein Anal Plug sei, große Verarsche von Veganern, schlechteste Werbung, die man jemals gesehen hat, das ganze Marketing Team sollte gefeuert werden usw. usw. DAS NETZ LACHT! Da hat der Marketingfachmann mit den beiden anderen Davids seinesgleichen gefunden.

    Er selbst ist auch finanziell am Ende, versucht mit seiner Science Kitchen was mit Insekten, vielleicht auch Getränke oder Duft. Er ist mit der Familie im Wohnmobil nach Portugal abgezogen, nicht erreichbar für die Behörden, die ihn mit Bußgeldern zupflastern, weil er die Jahresabschlüsse 2016 der Molekyleis und der Science Kitchen - fällig zur Veröffentlichung am 31.12.2017 - noch immer nicht veröffentlicht hat. Aus dem veröffentlichten Jahresabschluss 2015 ergibt sich auch, wovon er lebt: Darlehen aus der Molekyeisproduktionsgesellschaft mbH. Deshalb keine Insolvenzanmeldung, weil dann der Insolvenzverwalter die Darlehen samt Zinsen von ihm zurückfordert. Nur: Das Geld ist jetzt auch zu Ende und es finden sich ganz einfach keine anderen Einnahmen, alles klappt nicht - ooch, der Arme … ZUM PIEPEN!

  3. #1093
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51
    Schockstarre weltweit oder halt wie immer einfach nichts los, totales failure.

    Letzer Post auf https://www.facebook.com/foodlab.berlin vom 30. April, mit Blümchen, David Marx und seine Science Kitchen bemüht sich nach "der Entwicklung des perfekten Drinks“ - natürlich, „perfekt", wie alles, was der Liebe so anfasst - um die "Duftbegleitung“. Da hat er natürlich keine Zeit mehr für unser Eis, nicht mal für story telling.

    Da letzter Post auf unserer, von ihm namensmäßig gekaperten https://www.facebook.com/bydavidmarx vom 9. Mai, beste Wünsche zum Start des Webshops seiner mit den anderen beiden Amateuren in LA gegründeten Dream Pops LLC.

    Dort letzter Post auf https://www.facebook.com/dreampopsofficial vom 10. Mai, deren Video über unser Eis, das der David Marx eigentlich für uns (auch) in LA rausbringen wollte, dafür auch unser Geld bekam, die Dream Pops LLC von den drei Davids jetzt aber für sage und schreibe $ 45 (!) liebend gerne über ihren Webshop verkaufen wollen würde - total lächerlich gemacht durch 57 Kommentare.

    Überraschend, da unser Freund doch auf https://www.facebook.com/foodlab.berlin am 9. März "Für unsere Food-Show während des Formel1-Rennens in Monaco" noch "einen talentierten Koche/talentierte Köchin, der/die sich in der avantgardistischen Minimal Cuisine und guten Food-Contrasting versteht“ suchte, gleich zusammengeschissen von einem seiner vielen Expartner aus Vorvergangenheit Cristiano Rienzner, warum er ihn nicht ihn fragt, versteht der Cristiano nicht. Dann war er nochmals am 29. April mit René Soffner "Dem perfekten Drink für Monaco auf der Spur“. Süper! Nur fand die Formel 1 in Monaco letztes Wochenende statt und ist der Lautsprecher David Marx da erstaunlich still. War also nix mit Food Show in Monaco, wieder nur heiße Luft. Mensch, ist doch wurscht, irgendwo ein vergilbtes Bildchen von einem der seltensten Kylator-Einsätzen in Deutschland irgendwo innen und ein Bildchen vom Rennen in Monaco daneben und dann story telling, story telling, story telling … Wieso damit auf einmal so zurückhaltend?

    Und zu Dream Pops hier ein Tingel Video https://www.youtube.com/watch?v=nfxKK5umIvY vom David Greenfeld, wie er sich vor einer „Jury“ abstrampelt, um letztlich $ 5.000 - also ein bisschen was für die Portokasse - zu kriegen, offensichtlich Kleinveranstaltung. Wie auch unser David immer bei allem, was er anfasst, natürlich vergeblich. Die Jury fand, dass das Eis gut schmeckt, das andere wird niedergemacht, insbesondere der Wahnsinnspreis. Das Geld bekam da Tribalí https://www.youtube.com/watch?v=qjorLiXSlCU , wobei zu den losern die Rede von flaws und dass die noch few fundamental tweaks bräuchten.

    Nun im Video über Dream Pops war es wieder eine Freude, nur die Form zu sehen, mit der David Marx UNSER Geld über Companisto reingeholt hat, auch um FÜR UNS in LA aufzumachen, die er nun mit dem David Greenfeld als Miterfinder (hä?) in USA zum Paten angemeldet und das an seine Dream Pops LLC abgetreten, damit den US Markt für uns gesperrt hat. Na ja, egal, ob wir jetzt damit EUR 0,00 nur in Deutschland oder dazu auch noch $ 0,00 in USA verdienen, wie die drei räuberischen Davids mit ihrer Dream Pops LLC. Wir haben uns hier zumindest nicht so lächerlich gemacht, wie die mit ihrem teuren Video auf Facebook.

    Auch nett, bei 0,42 min in dem Video ein Foto aus dem von uns in 2014 finanzierten teuren Shooting zu sehen, der Brüller, dass der David Greenfeld unseren David als "world class food scientist“ vorstellt. Tja, der Greenfeld kann auch story telling - die passen wirklich alle zusammen, machen dasselbe mit dem gleichen Ergebnis: 0,0.

  4. #1094
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    12
    Heute ist der liebe David in Cannes, sagt Facebook
    https://www.facebook.com/bydavidmarx...13506612011115 (7 Likes)
    https://www.facebook.com/bydavidmarx...13665675328542 (9 Likes, 2 geteilt)
    Sind die Likes gekauft oder wie kommen die zu Stande?

  5. #1095
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51
    1. Ui endlich mal wieder ein Event mit dem unverkäuflichen Kylator. Wann war denn da der letzte (grübel, grübel, nachdenk, nachdenk ...)?
    2. Ach so, da tritt er ja nicht für uns, sondern für seine eigene Firma Dreampops auf https://www.facebook.com/foodlab.berlin https://www.facebook.com/foodlab.ber...type=3&theater Da versucht er´s mit unserem Eis also für Dreampops in Europa, nachdem David Greenfeld und David Cohen damit in USA zur Lachnummer geworden sind.

  6. #1096
    Junior Member
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    7
    Strafanzeige: Wurde von meiner Polizeidirektion nochmals angerufen: Landeskriminalamt in Berlin hatte zum Protokoll noch Fragen wegen Companisto. Insgesamt soll in Berlin alles lange dauern, zu viel mit Gefährdern und Clans beschäftigt.
    China1: Auf facebook bydavidmarx nur wieder die alte spitze Form einer Chinesin in die Hand gedrückt und fotografiert. Hat sich das mit dem lächerlichen runden smiling Chinese nicht getraut.
    China 2: Nach Facebook foodlab.berlin war er dort nur wegen Insekten als Nahrungsmittel.
    Jahresabschluss 2016: Noch immer nicht im Unternehmensregister veröffentlicht, über ein halbes Jahr überfällig, Bußgeld, Bußgeld, Bußgeld usw.
    Uwe Sperlich: Giftet im Investorenbereich, dass bei David Marx alles Lug und Trug, war sein Vermieter. Holla, nach Unternehmensregister von Molekyleis war Uwe Sperlich dort bis 21.03.2014 Geschäftsführer zusammen mit David Marx!!!
    Dream Pops: Nach facebook dreampopsofficial aus Schockstarre erwacht: Bei 5 von 21 Starbucks in LA kann unser Eis von 2 bis 5 Uhr nachmittags gekauft werden. Weiter lächerlich.
    ______________________________

  7. #1097
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    36
    Also der Unterhaltungswert bei euch ist schon recht hoch. Noch immer keine Insolvenz angemeldet und Marx mit seiner Science Kitchen auf Colombo Fimmel.

    Dort postet er von der ersten Dessert-Bar in Colombo, Sri Lanka, dem House of the Moon vom Food Studio, einer von Juan Amador soll da vor Ort sein.

    Sri Lanka ausgerechnet, wo das durchschittliche Pro-Kopf-Einkommen miese US$ 3.460/Jahr ist. Da sind üppige Gewinne vorprogrammiert.

    Und mit diesem Lim Tai Toon vom Food Studio, der ihn auf Science Kitchen dauernd liked, hat er auch einen seelenverwandten Dampflpauderer gefunden:

    https://www.facebook.com/FoodStudioS...type=3&theater

    "Juan Amador, a three-Michelin-Star Chef and Celebrity Chef David Marx, together with Food Studio, have collaborated on a concept that is straight out of this world.🚀 A dessert bar that will be the first of its kind!🤩 But, world renowned Chefs though they may be, they are first and foremost friends who have a love for what they do. House on the Moon shows the passion and creativity behind two of the most brilliant minds in the world of molecular gastronomy.🔬😋 So, if you’ve got a sweet tooth, come experience something otherworldly at @houseonthemoon_official coming this July to Colombo City Centre!👽 #houseonthemoonatfoodstudio"

    „Celebrety Chef David Marx“, "world renowned Chef“, das ist doch was.

    Apropos Dampf. oder besser Dampfer: Er macht mit der EUROPA 2 eine Kreuzfahrt. Und wo geht´ s hin? Natürlich Colombo: http://www.hl-cruises.de/blog_e2mag/...pa-2-workshop/

    "Bei dieser Kreuzfahrt mit der EUROPA 2 von Mauritius nach Colombo wird David Marx einige Kreationen aus seinem viel gerühmten Foodlab „The Science Kitchen“ zeigen.

    Also auch wieder nichts, was euer Investment zurückbringen könnte, alles nur seine Science Kitchen, die ihr so großherzig aus eurem Investment mit Darlehen unterstütz habt.

    Für euch war er auch nicht in Monaco

    https://www.facebook.com/photo.php?f...type=3&theater

    Natürlich wieder mit seinem Spezi Juan Amador. Der hat damals mit seinem Mannheimer Restaurant Pleite gemacht und euer David hat dem doch aus eurem Investment ne Menge Lizenzen gezahlt, damit er mit ihm werben darf. So hat er ihn auch an die Dream Pops Jungs vermittelt, da ist der Juan dankbar und tritt mit dem David immer wieder auf. Kann doch noch immer mal wieder klappen, nennt man win win Situation. Natürlich nicht für euch, aber stört euch ja nicht.

    Also ich jedenfalls find´ s weiter lustig.

  8. #1098
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    36
    Na, sag´ich doch: hoher Unterhaltungswert!

    Allerdings, bitteschön, bin ich zum großen Glück gar nicht in Kyl investiert.

    Und der David scheint nach seinem J.A. Post ja nicht so ganz der Entspanntesten einer zu sein, wohl den Nerv getroffen. Warum denn eigentlich, hat doch bisher alles supi geklappt.

  9. #1099
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51
    Eingeständnis David Marx in Colombo: "Das ganze Geld ist verloren und verbrannt und er will alleine mit Dream Pops in USA und Boom in China weitermachen - ohne die Companisten


    1. Wo stehen wir?

    Sowohl Marxens Molekyleis Produktionsgesellschaft mbH, in die wir investiert haben, als auch Marxens Science Kitchen GmbH & Co. KG, für die unser Geld haftet und der David Marx aus unserem Investment immer höhere Darlehen gewährt hat, haben nichts mehr als eine c/o Adresse bei Marxens Honig Studios GmbH und eine Web- und eine Facebookseite. Also nicht mal mehr eine Kochplatte, geschweige denn eine Küche.

    Nach den Jahresabschlüssen 2015 waren beide Gesellschaften irrsinnig überschuldet, wie auch seine Honig Studios GmbH - der David Marx halt. Er hat jetzt dermaßen die Hosen voll, endlich die seit 31. Dezember 2017 überfälligen Jahresabschlüsse 2016 zu veröffentlichen. Das von ihm verursachte Desaster alleine bis Dezember 2016 entgegen seinen Stories würde dadurch offenbar. Folge für seine zwei Gesellschaften: Bußgeld, Bußgeld, Bußgeld, Bußgeld …

    Nach ihm klappt das mit dem Eis jetzt gar nicht mehr, will er jetzt in Desserts machen. Wir stehen also ganz am Anfang - nur hat David Marx das ganze Geld versemmelt, nicht nur für seine Science Kitchen GmbH & Co. KG und Honig Studios GmbH. Sondern auch für Juan Amador, für sich und Shirley La Vern Marx, seine doch angeblich so gutherzige Bio-, Vegan-, Freischul- und Roadtripfrau. Nur nicht dafür, wofür wir ihm unser Geld anvertraut haben.

    2. Und es gibt tatsächlich das House of the Moon. Das ist eine Dessert Bar in der gerade eröffneten Food Mall im Colombo City Center. Die Food Mall wird vom Food Studio des Lim Tai Toon aus Singapur betrieben, der das House on the Moon und damit im Zusammenhang den „Chef David Marx" enorm auf Facebook (https://www.facebook.com/FoodStudioSL/) hypt. Nix besonderes, macht er das mit allen anderen Ständen, die da in der Food Mall sind, genauso. Muss er ja auch, braucht er doch dort Besucher in der Food Mall, sonst macht er genauso Pleite, wie David Marx. Lim Tai Toon (http://www.dailymirror.lk/article/Co...l--125363.html) sieht man auch überall auf den Fotos, wenn es um Marxens angebliche Unternehmung in China geht.

    3. Und David Marx war tatsächlich bei der Eröffnung der Mall des Colombo City Center vor Ort. Die Food Mall ist dort im dritten Stock und Marx machte da ein bisschen Werbung und Event Hokuspokus im Erdgeschoss des Centers. Aber nicht für uns, sondern seine Science Kitchen GmbH & Co. KG:

    https://www.facebook.com/ColomboCity...type=2&theater

    "Science Kitchen, its show time today."

    Und dann sieht man im nächsten Video vor seiner Show, wie er verzweifelt versucht, die Leute, die in den anderen Stockwerken im Center geblieben sind, anzulocken. Die sollen doch bitte runterkommen, zu ihm kommen, die Show ginge doch gleich los (" come down …come closer …come down … come closer, come down, come closer …)

    https://www.facebook.com/ColomboCity...type=2&theater

    Die Kamera vermeidet den Schwenk ins Publikum, weil sich keine Sau für ihn interessiert. Verständlich, geht es erst einmal los, seine Unternehmen zu präsentieren, nämlich Science Kitchen, die unser Eis erfunden haben soll, Dream Pops, die nun endlich mit der Vermarktung unseres Eis in USA begonnen hat und dann mit Boom auch in China vermarkten soll, und Honig Studios, die so tolle Sachen digital machen (wie unseren Webshop, mangels jeglicher Produkte total nutzlos rausgeblasenes Companistengeld, für seine überschuldete Honig Studios damals die Rettung).

    Und dabei kommt´ s, auf dem Video bei - 2:00: „After five years R&D, loosing and burning all our money we finally made it in Los Angeles“

    Ach, so ist das also, liebster David, und natürlich kein Wort zu unserer Company, für die wir dir das Geld gegeben haben, für die du eigentlich damit in LA produzieren und verkaufen wolltest, die deine Patentanmeldung für dich und David Greenfeld für unser Eis in den USA gezahlt hat etc. p.p.

    Und weiter geht´ s mit dem David dann vor ein paar Hanseln in Colombo rumhampelnd:

    https://www.facebook.com/ColomboCity...type=2&theater

    Die Show beginnt mit langer und breiter Darstellung seiner Riesendummheit, eine Million Eisstiele mit fehlender Kante einzukaufen, und wie er blöd geschaut hatte, als die dann zu ihm angekarrt worden waren. Dann die bekannte Eisshow, wo man wieder sieht, wie kompliziert es ist, gerade mal zwei Molekyleis herzustellen. Und von dem Kylator keine Spur: Die Eisform kommt in eine ganz normale Styroporkiste mit dem Stickstoff drin.

    Insgesamt in allen Videos zu sehen: 8 Hansel, die der Marx da mit viel Story Telling und Tam Tam unter größtem Bemühen anlocken konnte.

    4. Nun zum House on the Moon, der Dessert Bar. Es ist gar nicht klar, was David Marx damit eigentlich zu tun hat. Jedenfalls wird House on the Moon auf https://www.foodstudio.lk zusammen mit 14 andere als Tenant in der Food Mall geführt. Also ist das House on the Moon lediglich Mieter in dem Center, hat es erst einmal gar nichts davon, da drin zu sein, bekommt es nichts dafür, sondern muss vielmehr Miete zahlen.

    Und O Gott, das auch noch für den armen David Marx, trifft er da auf seinen größten Feind: Nein, nicht die Companisten, sondern SPAGHETTIEIS!

    Ein anderer Tenant, der unter https://www.foodstudio.lk/story-behind-food von dem Lim Tai Toon so euphorisch vorgestellt wird ist nämlich.

    "ISLE OF GELATO
    Italy is a country synonymous with love, and for Suranjan and Shalini, this proved to be true. Travelling to Italy on holiday, the duo cemented their love for one another by becoming engaged, and also developed another love along the way…for gelato! After getting married, they decided to take their commitment to gelato to the next level by quitting their jobs in finance to focus entirely on their mutually new-found love, deciding that they wanted Sri Lanka to share in that love. Experimenting with flavours unique to our island, Isle of Gelato is set to make Sri Lanka fall in love with Italy’s most famous export.“

    Auf Facebook (https://www.facebook.com/FoodStudioS...type=3&theater) dichtet der gute TT dazu noch weiter: "It’s Friday! And what better way to celebrate than with gelato?!“

    Und ganz schlimm, sieht man am Anfang des Videos über die Food Mall

    https://www.facebook.com/FoodStudioS...type=2&theater

    auch noch dass dort genau gegenüber der "Dessert Bar“ diese "Artisinal Gelatos & Sorbets“ sind. O je, gegen das von ihm so verdammte Spaghettieis hat der arme David doch immer verloren. Jetzt auch noch im heißen Colombo die Desserts gegenüber einer Eisdiele.

    Und auf dem Video sieht man genauso wie auf www.facebook.com/foodlab.berlin, dass die Location vom House on the Moon nix besonderes ist. Einfach ein Viereck mit drei Tresen, wo man auf Barhockern sitzt, selbst bei der Eröffnung nicht übermäßig frequentiert. Zu der "Exklusivität" der Food Mall insgesamt auch das Video: Die Kamerafahrt endet bei Mc Donald´s. Och David, och David, hast dich doch so angestrengt, vorher und nachher Geschichtchen und zwischendrin Eisshow, die niemanden interessierte. Man könnte doch beinahe Mitleid mit David Marx bekommen.

    5. Das gilt auch für Dream Pops. Der letzte Post auf www.facebook.com/dreampopsofficial am 5. Juli 2018. Also vor fast drei Monaten und seither absolute Funkstille.

    Da haben sie announced, dass sie unser (!) Eis bei Starbucks verkaufen. Allerdings nur bei fünf von 21 Starbucks in LA. Und auch nicht den ganzen Tag, sondern nur von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr ?!?

    Der David Greenfeld hat dann eine richtige Kampagne mit bezahlten Beiträgen losgetreten - alles vergeblich.

    Wie ärmlich das in den drei Stunden aussah, kann man hier sehen:

    https://foodgressing.com/starbucks-d...s-los-angeles/

    Da ist eine arme Promoterin mit gebrandetem Stand und gebrandeter Eistruhe (also nochmals Geld für nix rausgeschmissen) im allerletzten Eck vom Starbucks in der Third Street in LA reingedrängt.

    Den Starbucks kann man unter 001-323-265-4124 anrufen. Das habe ich vor drei Wochen gemacht: „No, they are out of here, clients did not appreciate.“

    Oops … Na ja, wieder ein typischer David Marx, vorhersehbar. Also schon das vierte Unternehmen, das zumindest mit seiner tatkräftigen Hilfe gegen die Wand gefahren wurde, aber virtuell weitermacht (na ja, die anderen von Honig Studios strampeln auch analog weiter, während Marx die nur noch als Aushängeschild und c/o Adresse nutzt).

    6. Zum Abschluss noch weiteres Unterhaltsames, Marxens Finanzplanung aus dem Funding in 2014, also gerade mal vor vier Jahren:

    2016 Einnahmen 1.037.550 €, EBIT 289.078 €; 2017 Einnahmen 5.093.205 €, EBIT 1.755.294 €; 2018 Einnahmen 9.572.550 €, EBIT 3.734.639 €.

    So ein Komiker! Na klar, manche sagen zu so einem auch Betrüger - aber lustig isses doch schon. Wie überhaupt seine auf dem ersten Blick durchsichtigen Geschichtchen seither.

  10. #1100
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    36
    Unterhaltungswert! HOHER Unterhaltungswert!

    House on the Moon hat auch eine Facebookseite: https://www.facebook.com/houseonthemooncolombo/ und schon 58 likes, alle Achtung.

    Da sieht man auch das Design dieses "Stalls # 11": https://www.facebook.com/houseonthem...type=3&theater

    Ein "Design", wie jede Eckkneipe mit ihren Tresen ("Eisdiele der Zukunft" war doch mal, ha, ha, ha), dazu auch noch ein Normalo-Eisbecher reingezeichnet, wie es ihn in der Eisdiele direkt gegenüber in der Food Mall gibt. Die Eisdiele hat schon 1.542 likes: https://www.facebook.com/isleofgelato/ also fast 30 mal mehr als House on the Moon. Auf allen Fotos recht einsam im House on the Moon ...

    Und worauf der David Marx auf bydavidmarx Facebook stolz ist: Auf so einen zum Glück für ihn nur im Entwurf befindlichen Pop Up Store, den er mangels Geld zum Glück nie umsetzen kann, sonst würde er sich mit so einem Ungetüm noch weiter lächerlich machen.

    Und Dream Pops, dass die in so ein paar Starbucks in der hintersten Ecke für so ein paar Stündchen ihr Eis anbieten durften bis sie wegen Erfolglosigkiet und Desinteresse der Kunden rausflogen. Aber von der Dream Pops, LLC hättet ihr ja sowieso überhaupt nichts, weil da der David Marx höchstpersönlich und nicht eure Gesellschaft member (https://businesssearch.sos.ca.gov/Do...10318-22940723) und damit Gesellschafter (https://www.thebalancesmb.com/what-i...company-398345) ist.

    Ich finde es immer mehr ungemein lustig - und bewundere eure Leidensfähigkeit.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •