Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Falscher Begriff "Crowdinvesting"

  1. #1
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    82

    Question Falscher Begriff "Crowdinvesting"

    Hallo liebe Forenbetreiber,

    auch wenn das die Domain an sich in Frage stellt, so ist es mir dennoch wichtig, diese Diskussion mit euch zu führen.

    Der Begriff "Crowdinvesting" ist nach meiner Meinung ein "Unwort" und ich habe ihn lange Zeit selbst genutzt und damit zu dessen Verbreitung verholfen. Aber es macht dennoch Sinn darüber nachzudenken sich ggfs. umzunennen um diesen Trend entgegen zu wirken.

    Ich halte es für wichtig und richtig - auch und gerade um die Presse hier auch korrekt zu informieren, dass man die Form wie folgt gliedert:

    Crowdfunding als Überbegriff, die Ausgestaltung dann in

    equity based
    lending based
    reward based
    donation based

    Das Hauptproblem hier wird sein, dass mit der bevorstehenden Regulierung das Nachrangdarlehen eigentlich ein "lending based" - Instrument ist, was "equity based" ausgestaltet wird.

    Wie seht ihr das?

    Grüße
    Torsten
    co-Gründer bettervest

  2. #2
    Senior Crowd Agent
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    145
    Hallo Torsten,

    wenn man schon den Begriff equity based crowdfunding verwenden soll, dann stellt sich mir ganz ehrlich die Frage: Bei welcher Plattform erhält der Anleger eigentlich richtiges Equity?

    Ich kenne da in Deutschland keine einzige - bis auf Bergfürst, wobei sich Bergfürst inzwischen selbst inzwischen wohl vom Crowdfunding distanziert!

    Daher verstehe ich die Diskussionen um den Begriff Crowdinvesting nicht. Ehrlich gesagt kenne ich amerikanische Quellen, die auch den Begriff Crowdinvesting verwenden und die sollten sich eigentlich mit der Englischen Sprache auskennen. ;-)

  3. #3
    Wild Card Member
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    34
    Hallo Torsten & Flyguy,

    was genau stört dich, Torsten, denn an Crowdinvesting? Es bedeutet doch eigentlich nur, dass die Crowd investiert... In den meisten Publikationen und auch bei dem crowdfunding monitor, wird das equity based crowdfunding m.E. als crowdinvesting definiert. Wir alle als Crowd können jetzt beeinflussen, wie es weiter gehen wird. Aber ich verstehe nicht genau, warum du Crowdinvesting als "Unwort" bezeichnest. Kannst Du das nochmal erklären?

  4. #4
    Super Moderator Avatar von CrowdMod1
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    101
    Hallo zusammen,

    wir wollen uns als Forum hier eher zurückhalten und beobachten, wie es sich in Deutschland entwickelt. Wir haben kein Problem mit dem Namen Crowdinvesting und wollten zu dem Zeitpunkt als wir das Forum gegründet haben den Begriff wählen, bei dem wir das Gefühl hatten, dass er in Deutschland am häufigsten verwendet wird bzw. wo wir das Gefühl haben, dass sie die Branche hin entwickelt. Companisto z.B. hat ja z.B. alle Begriffe in denen vorher auf ihrer Website "Startup" stand durch "Crowdinvesting" ersetzt. Das ist natürlich nur ein Teil der Branche, zeigt aber auch, dass der Begriff immer stärker genutzt wird. Da Crowdinvesting grds ja nichts aussagt außer dass die Crowd investiert, haben wir hier keinen Grund gesehen und sehen auch immer noch keinen, warum dieser Begriff per se schlecht oder irreführend ist. Wenn es sich aber zeigt, dass der Begriff doch irreführend für viele ist, sind wir flexibel.

    Wir sind grundsätzlich offen und beobachten die Branche und auch die Meinung hier im Forum natürlich. Wenn sich Crowdfunding mit seinen verschiedenen Definitionen durchsetzt, haben wir kein Problem den Namen des Forums zu ändern und die andere URL haben wir auch schon reserviert. Das wäre gar kein Problem.

    Wir freuen uns aber auch über weitere Diskussionen hier im Forum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •